Willkommen auf der Webseite von Dino Maas. Ich bin Bürgermeisterkandidat der FDP-Moers. Auf dieser Seite stelle ich die Person Dino W. Maas und mein Programm zur Kommunalwahl als Kandidat der FDP Moers vor.

Was hat die Corona-Krise gezeigt?

Mir ist besonders aufgefallen, dass die Menschen in Deutschland bei Gefahr spontan zusammenhalten. Politik und Verwaltung haben zunächst hervorragend zusammengearbeitet und uns damit vor einer größeren Krise bewahrt.

Kastellplatz - Vision Z-Meile. Moers beleben.

Stadtentwicklung: Es ist mir sehr wichtig, Projekte, die mehrheitsfähig sind zügig umzusetzen. Es gibt so viele Projekte, die Moers noch attraktiver machen können.

Die Jugend fordert mehr Klimaschutz. Was sagen Sie dazu?

Schön, dass die Jugend Klimaschutz auf ihrer Agenda hat. Ich selbst sehe zwar keine Klimakatastrophe, wir müssen jedoch konkrete Maßnahmen für unser Klima ergreifen!

Bildungsstandort Moers

Die städtische Gesellschaft PRO:SA war der absolut richtige Weg. Hier hat Moers über 60 Millionen Euro in Schulen, weitere 25 Millionen in Kitas/ Bildungseinrichtungen und damit in Zukunft investiert.

Zurück in die Zukunft

Der Neumarkt ist ein zentraler Platz in Moers. Es ist sehr interessant zu sehen wie sich dieser in den Jahrzehnten gewandelt hat. Ich finde es ist Zeit diesem Platz abermals ein neues Gesicht zu geben. Ich möchte diesen Platz gemeinsam mit den Bürgern entwickeln. Derzeit sind es Parkplätze und unzählige Fahrspuren die diesen Platz einnehmen.

Wallzentrum entwickeln

“Einfach machen, die gute Ausgangsbasis als Chance nutzen – das sind meine Devisen für die Zukunft unserer liebenswerten Stadt Moers.”

Freizeit. Moers beleben.

Moers ist attraktiv, auch durch seinen hohen Freizeitwert. Moers begeistert die Menschen mit seinem Schloss und Freizeitpark und vielen Veranstaltungen.

Wahlkampf Galerie

Seit meiner Kindheit fotografiere und filme ich sehr gerne. Von der Kompaktkamera zur Spiegelreflexkamera und Super8 über VHS, H8, digital zum Smartphone.

Dino privat

In vierter Generation lebt unsere Familie in Moers-Asberg. Es wundert mich nicht, dass nichts und niemand uns hier wegziehen konnte. Mein Lebenszentrum ist die Familie, zu der meine Ehefrau Michelle und unsere vier gemeinsamen Kinder im Alter von 11-26 Jahren gehören.